Taxi Deutschland

We do not create apps we create experiences. 

Ob App, Website oder ein anderer Touchpoint: Jeder Nutzer hat ein Problem, das es zu lösen gilt. Dieses Problem zu erkennen und die passende Lösung dem Nutzer einfach und effektiv bereitzustellen, ist unsere Aufgabe.

Die Ausgangssitutation

Als Genossenschaft der Taxizentralen vertritt die Taxi Deutschland eG die Belange der Ruftaxis in Deutschland. Dies tun Sie durch gute Verbraucherservices, wie die Taxi Deutschland App, den Facebook Taxi Messenger und die bundesweite Mobil-Rufnummer 22456.

Unsere Herausforderung bei diesem Projekt lag darin, neben dem Branding und den App Funktionen den gesamten Prozess neu zu betrachten. Nur ein kundenorientiertes Taxi-Erlebnis bietet die Möglichkeit ein marktfähiges Leistungsangebot zu bieten, welches überdauert. Dabei müssen alte Statuen hinterfragt und das gesamte Angebot radikal auf den Nutzer zugeschnitten werden.

Die Herangehensweise

Neue Funktionen und Designelemente für die Zukunft der Taxi Mobilität.

Gemeinsam mit unserem Partner Gefos, der verantwortlich für die technische Umsetzung war, haben wir in drei Designsprints neue Funktionen und Prozesse für die App entwickelt. Der Fokus dieses Projekts lag darin, das Erlebnis Taxifahren neu zu entdecken. Jeder einzelne Sprint durchlief verschiedene iterative Schleifen. Zu Beginn wurde der Ist-Zustand analysiert und durch gezielte Umfragen gemeinsam mit Nutzern Probleme der bestehenden App heraus gearbeitet. Basierend auf den Ergebnissen wurden Lösungsansätze erarbeitet und ein erster Prototype aufgesetzt, welcher wiederum durch unsere eigens rekrutierten Testnutzer intensiv getestet wurde. Ihre Erfahrungen und Eindrücke mit der neuen Lösung flossen direkt in den finalen Prototypen mit ein. Der finale Prototype wurde dann durch unseren Partner Gefos technisch umgesetzt und entwickelt.

01 Überarbeitung der Registrierung/ Verifizierung der Telefonnummer

Die fehlende Verifizierung des Benutzerkontos haben zahlreiche Fehlfahrten bei den Taxi-Fahrern ausgelöst. Besteller hatten bislang die Möglichkeit bewusst oder unbewusst eine falsche Telefonnummer anzugeben, was die Kommunikation mit dem Fahrgast erschwert hat. Gleichzeitig war so die Bindung des Nutzers zur Verwendung der Applikation gering. Mittels eines einfachen Registrierungsprozesses reduzieren wir Fehlbuchungen und erhöhen die Sicherheit der Taxi App.

02 Anzeige des Fahrerbilds

Im Rahmen des zweiten Designsprints haben wir den Prozess der Anzeige des Fahrerbilds neu aufgesetzt. Ziel ist, eine sympathische Vorstellung des Fahrers, um Vertrauen aufzubauen. Über die Information „Gesprächsthemen“ können Fahrer ihre Lieblingsgesprächsthemen dem Fahrgast mitteilen. Dies steigert die Identifikation mit dem Fahrer und ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Markt.

03 Überarbeitung der Adresseingabe

Der dritte und letzte Sprint behandelt die Anpassung der Adresseingabe. Dieser soll für den Fahrer und den Fahrgast nutzerfreundlicher und genauer gestaltet werden. Dabei werden die unterschiedlichen technischen Möglichkeiten der einzelnen Taxi-Zentralen ebenso berücksichtigt, wie die Perspektive des Nutzers, der eine problemlose und einfache Ortung und Buchung erwartet. Die Anpassung der Adresseingabe soll die Buchungsrate der App verbessern und das Nutzererlebnis signifikant steigern.

Möchten auch Sie Ihr digitales Markenerlebnis verbessern? Dann kontaktieren Sie uns unter info@kreativzirkel.de oder unter 0211/ 930 76 533. Gerne erklären wir Ihnen unseren eigens entwickelten VERTEX Prozess und wie wir mit Data Driven Design einzigartige digitale Produkte erschaffen.

Alexander Braden

Alexander Braden

Head of New Business